SAFOS 80/81 Einheitsschliessung für Aufzugsanlagen

Regelung über die Einheitsschliessung für Türen von Aufzügen (Beförderungsanlagen) vom 7. April 1997 durch die Direktion der öffentlichen Bauten des Kantons Zürich
 

Gemäss den in der Besonderen Bauverordung I vom 6. Mai 1981 (Ausgabe April 1994) als beachtlich erklärten SIA-Normen sind Maschinenräume von Beförderungsanlagen mit Einheitsschlösser auszurüsten. Damit soll unbefugten Personen der Zutritt verwehrt und gleichzeitig für die Feuerwehr (im Brandfall und zur Befreiung eingeschlossener Personen) sowie für Kontrollorgane der Zutritt ermöglicht werden.

Seit den 40er Jahren wird in der Stadt Zürich der Schlüssel "KABA 5000Z" und im übrigen Kantonsgebiet der Schlüssel "KABA 5000" eingesetzt. Beide Schlüssel sind nicht registrierfähig und heute weit verbreitet. Sie können von jedermann problemlos beschafft bzw. von Schlüsselservicefirmen kopiert werden. Dadurch kann insbesondere unbefugten Personen der Zutritt nicht mehr verwehrt werden. Eine neue Schliessung ist deshalb unumgänglich und wird von verschiedenen Bauherrschaften dringend gefordert.

Nun liegt ein neues Schliesskonzept für Stadt und Kanton Zürich vor, das von einem Hersteller von Schliesssystemen in Zusammenarbeit mit Aufzugskontrolleuren und der Baupolizei der Stadt Zürich ausgearbeitet und an verschiedene Amtsstellen, Liegenschaftenverwaltungen und Aufzugshersteller zur Vernehmlassung gegeben wurde. Das Konzept, das beide schweizerischen Hersteller von Schliesssystemen berücksichtigt, ist aus den beigelegten Schemen ersichtlich. Damit im Interesse der Rettungsdienst die Einheitsschliessung auch künftig gewährleistet ist und trotzdem die insbesondere von grossen Bauherrschaften dringend geforderte Verbesserung des Schutzes möglich ist, ist es sinnvoll, rasch auf das neue System zu wechseln. Das neue Schliesskonzept soll im Kanton Zürich ab 1. April 1997 als Einheitsschliessung gemäss SIA-Norm 370/10 wie folgt eingeführt werden:

Unterzeichnet durch Hans Hofmann, Regierungsrat (Direktion der öffentlichen Bauten)

ging zur Kenntnis an:

Gebäudeversicherung, Feuerpolizei
Aufzugskontrollingenieure im Kanton Zürich
Aufzugshersteller 
Schweizerischer Aufzugsverein, 6002 Luzern